Die "saline" Krampfadertherapie
nach Dr. Rieger

krampfader_krampfaderentfernung.jpgGerne informiere ich Sie über die "saline" Krampfaderentfernung nach Dr. Rieger, welche ich in meiner Naturheilpraxis durchführe.

 

Die saline = salzhaltige Krampfader-
behandlung ist eine Weiterentwicklung der Krampfadertherapie nach Prof. Linser, der bereits seit 1911 Krampfadern mit Kochsalzlösung erfolgreich behandelt hat.

Durch die Einspritzung einer individuell dosierten, hochkonzentrierten Kochsalzlösung wird die Innenschicht der Krampfader stark gereizt, was zu einer „Verklebungsreaktion“ führt, die das Gefäß verschließt.

Es entsteht ein fester bindegewebiger Strang, der im Laufe der nächsten Wochen und Monate vom Körper selbst abgebaut werden kann und dann verschwunden ist.

 

Bei dieser Behandlungsmethode kann auf das Einbringen körperfremder Substanzen verzichtet werden. Aufgrund der individuellen Anpassung der Salzkonzentration kann schonend behandelt werden.

 

Somit werden die Krampfadern schonend und effektiv  – ohne Narben und Operation und nebenwirksungsarm - entfernt.

Schonend deshalb, weil bei dieser Methode die Patientenbelastung im Vergleich zu anderen Methoden außerordentlich gering ist. Es gibt keinen operativen Eingriff und es wird auch kein Hautschnitt vorgenommen und somit entfallen auch die damit verbundenen Risiken und Begleiterscheinungen, wie das Narkoserisiko, Schmerzen aufgrund der Operation, Blutungen, Gefäß-  und Nervenverletzungen, tiefe Beinvenenthrombose, Lungenembolie und Narbenbildung. Ein Wickeln der Beine oder das Tragen von Stützstrümpfen ist nach der Behandlung nicht nötig.

Bitte vergleichen Sie die unterschiedlichen Behandlungsmethoden miteinander und wägen Sie die Risiken ab. Entscheiden Sie dann in Ruhe, wie Sie Ihre Krampfadern behandeln lassen möchten.

Sehen Sie hier nochmals die Vorteile der "salinen" Krampfaderentfernung im Überlick:

  • Kein Allergierisiko
  • Keine Narbenbildung
  • Kosmetisch unsichtbar
  • Schonend (minimale Patientenbelastung)
  • Keine ausgedehnten Blutergüsse, Nerven-oder Lymphgefäßverletzungen wie bei anderen üblichen Methoden
  • Es ist keine Narkose oder Anästhesie notwendig, da fast schmerzfrei (lediglich ein Krampfgefühl von ca. 2 Minuten)
  • Keine Stützstrümpfe, kein Wickeln
  • In den meisten Fällen können Sie nach der Behandlung wieder ganz normal Ihrer Arbeit nachgehen



Und hier noch ein Buchtipp, wo diese Methode sehr gut und ausführlich beschrieben ist.

krampfadern-schonend-und-natuerlich-entfernen.jpgDr. Sundaro Köster & Dr. Berndt Rieger:
„Krampfadern schonend und natürlich entfernen“
Gebunden, 141 Seiten
- jetzt bei Amazon bestellen -